was successfully added to your cart.

Warenkorb

Presseinformation des Verbands Deutscher Lesezirkel

  • 0
  • 24. Juni 2020

Presseinformation 06/2020

 

Lesezirkel und Corona

 

Aktuell gibt es kein Verbot mehr für die Auslage von Zeitschriften in der öffentlichen Auslage, wie in Friseursalons, Arztpraxen, Cafés, Fitnessstudios u.s.w. Das Lesen in Wartesituationen bleibt damit ein geschätzter Teil des Kundenservice dieser Dienstleister.

 

Leider führen veraltete Informationen bei Lesezirkel-Kunden noch immer zu Verunsicherung. Dies betrifft insbesondere Friseursalons, die eine bedeutende Kundengruppe des Lesezirkel bilden. Hatte die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (Hamburg) vor der Wiedereröffnung der Friseursalons das Zurverfügungstellen von Zeitschriften in ihrer BGW Info vom 22. April noch verboten, so wird dies in der Fassung vom 30. April bereits revidiert:

 

(…) „Auch Zeitschriften sollten nur unter Hygieneauflagen (bei Beschäftigten: Händehygiene nach Kontakt) zur Verfügung gestellt werden.“

 

Seit Mitte Mai dürfen Zeitschriften in allen Bundesländern nicht nur in Friseursalons, sondern auch in Kosmetikbetrieben und bei Fußpflegen unter Beachtung der Hygienevorschriften ausgelegt werden.

 

Auch die Empfehlung der Bundeszahnärztekammer, in Wartezimmern auf Zeitschriften zu verzichten wurde Ende Mai zurückgenommen.

 

Denn nach den derzeit verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen lässt sich feststellen, dass das Lesen von Zeitschriften und Lesemappen in öffentlichen Auslagen keine erkennbare Gefahr für die Ausbreitung des Corona-Virus darstellt.

 

Das Bundesinstitut für Risikobewertung stellt fest, dass es keine Fälle gibt, bei denen sich Menschen durch Kontakt zu kontaminierten Gegenständen mit dem Corona-Virus infiziert hätten. Auch für andere Corona-Viren sind keine Berichte über Infektionen durch den Kontakt mit trockenen Oberflächen bekannt. Dies deckt sich mit den Aussagen der meisten Virologen.

 

 

Kontakt:       Verband Deutscher Lesezirkel, Grafenberger Allee 241, 40237 Düsseldorf,

E-Mail: info@verband-lesezirkel.de

 

Schreiben Sie einen Kommentar